HOME

Dehnung, Wiederholung, Licht, Schatten, positiv, negativ…

meine Objekte, Installationen und Fotografien spielen mit der Wahrnehmung. Sie sollen einladen, einen neuen Blick zu riskieren und sowohl visuell als auch physisch zu entdecken….weiter

 

Offen für vieles und immer neugierig bin ich zur Zeit vor allem mit meinem Soloprojekt Anne Römer – Solo und dem Duo 2A zu sehen…weiter

Als professionelle Musikerin biete ich Unterricht für Gesang und Flöte an.

Kontakt für Probestunden und weitere Informationen….weiter

 

Außerdem gebe ich als ausgebildete Tischlerin und Möbeldesignerin Kurse und mache Anleitung in der Holzwerkstatt der Frauenhand-Werkstatt e. V. in Hamburg-Dulsberg

Mehr Informationen gibt es unter: www.frauenhandwerkstatt.de

Aktuelles

halbe Ewigkeit


„Denn sie hatte ja schon geschlafen. Es war ja Nacht. So spät wieder, sagte sie dann. Mehr sagte sie nie. Nur: So spät wieder. Und dann machte sie mir das Abendbrot warm und sah zu, wie ich aß. … Jede Nacht war es so. Und meistens immer um halb drei. … Und sie hat nie mehr gesagt als: So spät wieder. Aber das sagte sie jedes Mal. Und ich dachte, das könnte nie aufhören.“

aus Wolfgang Borchert: „Die Küchenuhr“


GO ON! – Performance Kollektiv

Tanz- und Klangperformance

Freitag, 23.08.2019, 20.00 Uhr

Samstag, 24.08.2019, 18.00 Uhr

im unterirdischen Röhrenbunker, Tarpenbekstr. 68 / Ernst-Thälmann-Platz

Unterstützt von der Geschichtswerkstatt Eppendorf.

Komposition AP19

Meine neueste Installation ist meine bisher größte Komposition und besteht aus vier meiner Skulpturen.

Sie ist 2,5 Meter x 2,3 Meter x 0,35 Meter maximale Tiefe.

Stolze Teilnehmer sind: Yacht, Smirk, Dalek und AR6/2017

Weiter zu…Skulpturen